BNA-Newsletter 2014

Ausgabe 18/2014 - BNA zieht positive Bilanz für 2014

Das Jahr 2014 war anstrengend, vielfältig und erfolgreich. Der BNA ist in Berlin angekommen und die Politiker aller Fraktionen finden auch den Weg in das Schulungszentrum nach Hambrücken.
Neben den politischen Gesprächen fanden im BNA-Schulungszentrum wie gewohnt zahlreiche Seminare und Fortbildungsveranstaltungen für Zoofachhändler, Amtsveterinäre, Tierparks und Schulklassen statt.

Der BNA-newsletter 18/2014 zum Download
  
Ausgabe 17/2014 - Informative Schulung

Der Verband Gemeinnütziger Vogel- und Tierparks 1971 (VVT) und der BNA hatten zu einer Weiterbildungsveranstaltung zum Thema Haltung von Ziergeflügel und Kleinsäugern in Tier- und Vogelparks eingeladen. Bereits zum dritten Mal fand im BNA-Schulungszentrum in Hambrücken eine solche gemeinsame Fortbildungsveranstaltung statt, die vom BNA-Biologen Jürgen Hirt und dem Präsidenten des VVT, Michael Lautenschläger, organisiert wurde.

Der BNA-newsletter 17/2014 zum Download
  
Ausgabe 16/2014 - Wildtierhaltung / Wildtierhandel, ein Fachgespräch der SPD

Wildtierhandel - Spannungsfeld zwischen Artenschutz und Tierschutz
Die Diskussion um die im Koalitionsvertrag vereinbarten Verschärfungen in der Heimtierhaltung ist weiterhin aktuell. Unter dem Motto Wildtierhandel: Reptilien in privaten Händen - Spannungsfeld zwischen Artenschutz und Tierschutz hatte Frau Ute Vogt (MdB), stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD, am 5. November 2014 zu einem Symposium nach Berlin eingeladen. 

Der BNA-newsletter 16/2014 zum Download
  
Ausgabe 15/2014 - Aus Hambrücken werden Tierschutzsignale gesendet

BNA beim Gespräch am runden Tisch mit Bundesminister Christian Schmidt
Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt hatte einige Tierschutzorganisationen zu einem Gespräch am Runden Tisch zum Thema Eine Frage der Haltung - Neue Wege für mehr Tierwohl nach Berlin eingeladen. Für den BNA hatte Geschäftsführer Lorenz Haut teilgenommen und die Forderungen des BNA für einen verbesserten Tierschutz im Heimtierbereich vorgestellt. 

Der BNA-newsletter 15/2014 zum Download
  
Ausgabe 14/2014 - Thomas Strobl besucht das BNA-Schulungszentrum

Am 8. November besuchte Thomas Strobl (MdB), der stellvertretende Bundesvorsitzende und baden-württembergische Landesvorsitzende der CDU, gemeinsam mit dem Bundestagsabgeordneten und Vorsitzenden des Landesfachausschusses für Umwelt und Energie CDU Baden-Württemberg, Olav Gutting, das Schulungszentrum des Bundesverbands für fachgerechten Natur-, Tier- und Artenschutz e.V. in Hambrücken. 

Der BNA-newsletter 14/2014 zum Download
  
Ausgabe 13/2014 - NRW verabschiedet Eckpunkte für neues Gefahrtiergesetz

Das Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz hat einen Gesetzesentwurf zur Haltung gefährlicher Tiere in Nordrhein-Westfalen ausgearbeitet. Am 21.10.2014 wurden nun der Entwurf eines Gesetzes zum Schutz der Bevölkerung vor gefährlichen Tieren wildlebender Arten sowie der Entwurf einer entsprechenden Durchführungsverordnung dem Landeskabinett vorgelegt (Vorlage 16/2302) und in seinen Eckpunkten beschlossen.

Der BNA-newsletter 13/2014 zum Download
  
Ausgabe 12/2014 - Welttierschutztag am 4. Oktober 2014

Seit über 80 Jahren wird der auf Initiative des Schriftstellers und Tierschützers Heinrich Zimmermann ins Leben gerufene Welttierschutztag begangen.  Auch in diesem Jahr steht der 4. Oktober im Zeichen des Tierschutzes und bietet die Gelegenheit, auf bestehende Probleme hinzuweisen, aber auch Resümee über die erreichten Fortschritte zu ziehen. Im Jahr 2002 wurde das Staatsziel Tierschutz im Grundgesetz verankert. 

Der BNA-newsletter 12/2014 zum Download
  
Ausgabe 11/2014 - Sachkundiger Umgang mit gefährlichen Tieren

Ob die Haltung gefährlicher Tiere in Deutschland stärker reglementiert oder gar verboten werden soll, war in den letzten Jahren immer wieder Gegenstand politischer Diskussionen. Der Bundesverband für fachgerechten Natur-, Tierund Artenschutz e.V. (BNA) hat sich in den letzten Jahren schon mehrfach intensiv mit diesem Thema beschäftigt: Ein pauschales Haltungsverbot treibt selbst verantwortungsvolle Halter in den Untergrund. 

Der BNA-newsletter 11/2014 zum Download
  
Ausgabe 10/2014 - FDP besuchte das BNA-Schulungszentrum

Tierschutzsprecher Bullinger sagt BNA Unterstützung zu
Am Mittwoch, den 30. Juli 2014, besuchten der Landtagsabgeordnete der FDP/DVP, Dr. Friedrich Bullinger, Sprecher für Agrarpolitik, Tourismus & Verbraucherschutz, sowie der Parlamentarische Berater der FDP/DVP-Fraktion, Dr. Lukas Braun, das BNA-Schulungszentrum in Hambrücken. BNA-Vizepräsidentin Dr. Gisela von Hegel und BNA-Geschäftsführer Lorenz Haut begrüßten die beiden Besucher herzlich.

Der BNA-newsletter 10/2014 zum Download
  
Ausgabe 09/2014 - Seit 20 Jahren im Dienste des BNA

"Am 01. September 1994 hat Helga Jäger ihre Arbeit als Bürofachkraft beim BNA begonnen. Damals befanden sich die Räumlichkeiten der Geschäftsstelle noch in meinem Privathaus in Hambrücken. Mit überaus großem Engagement koordiniert Helga Jäger seit 20 Jahren die gesamten Abläufe in der BNA-Geschäftsstelle. In dieser Zeit hat sie sich einen enormen Sach- und Fachverstand angeeignet und ist die erste Anlaufstelle, wenn man den BNA erreichen möchte." 

Der BNA-newsletter 09/2014 zum Download
  
Ausgabe 08/2014 - Neuregelung des Tierschutzgesetzes tritt in Kraft

Rechtzeitig, mit der Änderung des Tierschutzgesetzes von 2013 konnte BNA-Vizepräsident Kurt Landes insgesamt 60 BNA-Tiergruppensteckbriefe für den Zoofachhandel vorstellen. Ab 01. August 2014 sind bei der Abgabe von Wirbeltieren dem Kunden schriftliche Informationen über die wesentlichen Bedürfnisse des Tieres zu übergeben, damit der zukünftige Tierhalter über die wichtigsten und vor allem über fundierte Informationen zur fachgerechten Haltung verfügt.

Der BNA-newsletter 08/2014 zum Download
  
Ausgabe 07/2014 - BNA-Fortbildungsveranstaltung für Amtsveterinäre

Sehr erfreut war man von Seiten des BNA, dass in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz (MLR) und der Landesakademie Baden-Württemberg für Veterinär- und Lebensmittelwesen am 22. Juli 2014 im BNA-Schulungszentrum eine Fortbildungsveranstaltung für Amtsveterinäre zum Thema "Tierbörsen" stattfand, da sich der BNA schon seit vielen Jahren intensiv in diesem Bereich tätig ist.

Der BNA-newsletter 07/2014 zum Download
  
  Ausgabe 06/2014 - BNA-Präsident Walter Grau feiert 70. Geburtstag

Walter Grau war Gründungsmitglied des BNA im Jahre 1985 und seit damals bis zum Jahre 2011 ununterbrochen Vizepräsident des BNA. Bei der Jahreshauptversammlung 2011 übernahm Walter Grau die Gesamtverantwortung und wurde einstimmig zum BNA-Präsidenten gewählt. Wenngleich in seiner Lebensplanung nicht vorgesehen, war es ihm eine Herzensangelegenheit, den BNA aus einer äußerst schwierigen Situation herauszuführen. 

Der BNA-newsletter 06/2014 zum Download
  
Ausgabe 05/2014 - Sach- und Fachkunde ist Tierschutz

Abgeordnete der CDU-Bundestagsfraktion besuchten das BNA-Schulungszentrum 
Dieter Stier, MdB, war gemeinsam mit MdB Alois Gerig sowie MdB Olav Gutting (Wahlkreises Bruchsal-Schwetzingen), Mitglied des Fraktionsvorstandes und Vorsitzender des Landesfachausschuss für Umwelt und Energie der CDU-Baden-Württemberg, angereist, um an einer mit Experten hochkarätig besetzten Gesprächs- und Diskussionsrunde teilzunehmen.

Der BNA-newsletter 05/2014 zum Download
  
Ausgabe 04/2014 - Entbürokratisierung des Artenschutzvollzuges gefordert

Dr. Klaus-Peter Schulze, artenschutzpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, besuchte den BNA
"Meine Erwartungen wurden weit übertroffen und mein Horizont um ein ganzes Stück erweitert. Ich war das erste, doch sicher nicht das letzte Mal hier." Mit diesen Worten verabschiedete sich Dr. Klaus-Peter Schulze, MdB, artenschutzpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, aus Hambrücken. 

Der BNA-newsletter 04/2014 zum Download
  
Ausgabe 03/2014 - Ausschüsse der Bundestagsfraktionen nehmen Arbeit auf

Alle Zuständigkeiten für die Bundestagsabgeordneten aller Fraktionen sind besetzt und die Arbeit des Deutschen Bundestages in der 18. Legislaturperiode ist in vollem Gange. Unmittelbar nach Bekanntwerden der Zuständigkeiten hat der BNA seine Arbeit in Berlin aufgenommen. Am 05. Februar besuchte die stellvertretende Fraktionsvorsitzendeder SPD-Bundestagsfraktion, Frau Ute Vogt, MdB, unser Schulungszentrum in Hambrücken. 

Der BNA-newsletter 03/2014 zum Download
  
Ausgabe 02/2014 - Workshop Grundlagen der Fotografie mit Ulrich Brodde

Schulungsziel des Workshops: Vermitteln der Grundlagen der Fotografie sowie der Handhabung von Kameras durch notwendige Theorie, aber vor allem durch Praxis.
Hauptziel ist es dabei, dass die Teilnehmer zufriedener mit ihren Fotos werden. Handbücher sollen keine Bücher mit sieben Siegeln mehr sein, vorhandene und neu erworbene Kameras sollen Freude bringen und nicht überfordern. Sie lernen zudem, wie sie die manuellen Einstellmöglichkeiten für bessere Fotos nutzen können.

Der BNA-newsletter 02/2014 zum Download
  
Ausgabe 01/2014 - Beeindruckendes Schulungszentrum

Nachdem vor kurzer Zeit CDU-Landtagsfraktionsvorsitzender Peter Hauk und CDU-Bundestagsabgeordneter Dr. Thomas Gebhart den BNA besuchten, stattete jetzt Ute Vogt, stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, der Einrichtung einen Besuch ab. Die 49-jährige Politikerin nahm auf Einladung des Präsidenten Walter Grau an einem inhaltlich hochinteressanten Fachgespräch mit Teilnehmern aus Tierschutz, Zoofachhandel und Halterverbänden teil. 

Der BNA-newsletter 01/2014 zum Download
  
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.