Nachrichtenarchiv 2012

  Apfelschnecken (Pomacea) in Europa nicht mehr erwünscht?!
Eine fast unglaubliche Nachricht: Haltung, Zucht und der Handel mit Apfelschnecken der Gattung Pomacea sollen in ganz Europa verboten werden.

Zur Pressemitteilung
  Das Bundesverbraucherministerium teilt zur Aufhebung der Psittakose-Verordnung mit:

BMELV, Referat 332

Sehr geehrte Damen und Herren,

nach Aufhebung der Psittakose-Verordnung (Verordnung zur Aufhebung der Psittakose-Verordnung sowie zur Änderung der Bundesartenschutzverordnung vom 3. Oktober 2012 (BGBl. I S. 2108) stellt sich die Frage nach der Ringausgabe vor dem Hintergrund des § 17g TierSG und der Tatsache, dass § 17g nach wie vor geltendes Recht ist (§ 17g tritt erst außer Kraft mit Inkrafttreten des neuen Tiergesundheitsgesetzes). In einer Abstimmung mit den für das Veterinärwesen zuständigen obersten Landesbehörden bestand Einvernehmen, dass in der Übergangszeit Ringe auch ohne Vorlage einer Züchterbescheinigung ausgegeben werden sollten, insoweit eine Zuwiderhandlung gegen § 17g TierSG von den Ländern nicht verfolgt werden wird.

Prof. Dr. Hans-Joachim Bätza
Leiter des Referates Tiergesundheit
Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV)
Rochusstrasse 1
53123 Bonn
  Kooperation per Handschlag besiegelt
Kollegium der Pfarrer-Graf-Schule Hambrücken zu Besuch beim BNA
Beteiligte loben gute Zusammenarbeit im naturwissenschaftlichen Bereich

Zur Pressemitteilung
  Aufhebung der Psittakose-Verordnung
Die Verordnung zur Aufhebung der Psittakose-Verordnung wird am 16. Oktober 2012 im Bundesgesetzblatt auf Seite 2108 veröffentlicht. Die Verordnung tritt am Tage nach der Verkündung in Kraft, das heißt, dass ab dem 17.10.2012 die Psittakose-Verordnung aufgehoben ist und es diese Rechtsverordnung nicht mehr gibt.
Eine Kennzeichnung nach der Psittakose-Verordnung für alle Psittaciden ist dann nicht mehr vorgeschrieben.

Beachten Sie hierzu bitte
- Unsere aktuelle Pressemitteilung
- Den Auszug aus dem Bundesgesetzgeblatt vom 16.10.2012
- BNA-Mitteilung an die Ringebezieher für das Zuchtjahr 2013
  Solarenergie für die Madagaskar-Fauchschabe
Beim BNA tummeln sich Tiere aus aller Welt. Seit August hilft eine Photovoltaik-Anlage der Wirsol Solar AG dabei, den hohen Eigenbedarf des BNA zu decken.

Zur Pressemitteilung
  BNA - Stellungnahme zur Neufassung der EU-VO Nr. 338/97
Anschreiben des BNA an das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit

Die Mitteilung als .pdf-Datei zum Download
  Erfolgreiches Schulprojekt der Pfarrer-Graf-Schule in Hambrücken
In unmittelbarer Begegnung mit der belebten Natur erwerben Schülerinnen und Schüler ein grundlegendes Verständnis von Mensch, Natur und Umwelt. 
Durch den direkten Kontakt mit Tieren entwickelt sich der Wunsch, mehr über sie zu erfahren und die Zusammenhänge zwischen Mensch, Tier und Umwelt zu begreifen.

Der Bericht als .pdf-Datei zum Download
  Das BNA-Symposium zur Wildtierhaltung in Privathand war ein Erfolg
Am 21. und 22.04.2012 fanden sich über 80 Teilnehmer und Referenten im BNA-Schulungszentrum in Hambrücken ein um über das vom Deutschen Tierschutzbund geforderte Verbot der Wildtierhaltung in Privathand zu diskutieren.

Großer Pressebericht zum BNA-Symposium
Artikel über das Symposium aus den Badischen Neuesten Nachrichten (BNN)
Artikel über das Symposium aus der Rhein-Neckar-Zeitung zum Download 
  BNA-Novellierungsvorschlag zum Tierschutzgesetz findet politische Anerkennung
Frau Undine Kurth, parlamentarische Geschäftsführerin der Fraktion Bündnis 90/ Die Grünen, Sprecherin für Natur- und Tierschutz, schreibt dem BNA.

Die Stellungnahme von Undine Kurth zum Download 
  BNA-Pressemitteilung
Wie steht der BNA zur der Petition: Tierhaltung - Kein Verbot der Wildtier-/Exoten-Haltung?

Am 8. Februar 2012 wurde eine Petition an den Deutschen Bundestag gestellt, in der man sich für die Wildtier-/Exotenhaltung ausspricht. Viele Tierhalter und Verbände fragen den BNA, ob er sich an dieser Petition beteiligt. Nachfolgend möchten wir hierzu Stellung nehmen.

Zur Pressemitteilung
  BNA-Pressemitteilung
15 000 Euro-Spende der EnBW für den BNA

BNA-Geschäftsführer Lorenz Haut freut sich über EnBW-Spendenscheck in Höhe von 15 000 Euro / Die Spende fließt in das Projekt Umwelt-Schule

Zur Pressemitteilung
  Stellungnahme zum Entwurf zur Änderung des Tierschutzgesetzes
Der Bundesverband für fachgerechten Natur- und Artenschutz e.V. kann dem Entwurf eines Dritten Gesetzes zur Änderung des Tierschutzgesetzes (Stand 09.01.2012) in dieser Form nicht zustimmen.

Die BNA-Stellungnahme zum Download
  Man muss miteinander und nicht übereinander reden

Der BNA im Gespräch mit dem Deutschen Tierschutzbund

Zur Pressemitteilung 
Deutschland braucht einen starken BNA

Alle Informationen zum Download
   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok