BNA-Stellungnahme zum Entschließungsantrag der SPD vom 19.02.2013

 

Sehr geehrte Abgeordnete,

 

der BNA hat den Erschließungsantrag der SPD im Bundestag, Drucksache 17/12386 Wildtierhandel und -haltung in Deutschland einschränken und so den Tier- und Artenschutz stärken, kritisch beurteilt und die beigefügte Stellungnahme verfasst.

 

Insbesondere die Forderung nach Positivlisten ist nicht neu und wurde schon in der Vergangenheit als wenig hilfreich für den Tier- und Artenschutz beurteilt.

 

Wir bitten Sie, unsere Stellungnahme bei Ihren Beratungen zu diesem Antrag zu berücksichtigen.

 

Für weitere Erläuterung und Klärungen stehen wir gerne zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Walter Grau, BNA-Präsident
Lorenz Haut, BNA-Geschäftsführer

 

 

Weitere Informationsmaterialien zum Download (.pdf-Format):
  1. Entschließungsantrag der SPD Wildtierhandel und -haltung in Deutschland einschränken und so den Tier- und Artenschutz stärken
  2.  

  3. BNA-Stellungnahme zum Entschließungsantrag der SPD vom 19.02.2013 (BT-Drucksache 17/12386)